Häufige Fragen ...

Wird Ihre Frage hier nicht beantwortet, nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich!

... rund um's Reiten

Gibt es eine Alters- und Gewichtsbeschränkung?

Sie sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Für Kinder haben wir keine geeigneten Pferde und die erforderliche Ausrüstung/Sättel zur Verfügung. 2 unserer Pferde sind s. g. "Gewichtsträger" und können ausnahmsweise Reiter bis maximal 95 kg Körpergewicht tragen.

 

Kann ich auch als Reitanfänger teilnehmen?

Sie sollten bereits Reiterfahrung im Gelände mitbringen. Unsere Pferde sind sehr fein ausgebildet. Für absolute Reitanfänger haben wir keine geeigneten Schulpferde zur Verfügung und empfehlen – vor einem Geländeritt bei uns – etwas qualifizierten Reitunterricht zu nehmen. Die Reitweise spielt dabei keine Rolle. Wir selbst können Ihnen leider keinen Unterricht anbieten.

 

Welcher Ritt ist für mich geeignet?

Die unterschiedlichen Rittkategorien, Voraussetzungen, enthaltene Leistungen und Preise, sowie beispielhafte Rittbeschreibungen finden Sie >hier

 

Wie werden die Pferde geritten?

Sie erhalten bei uns vor Ort eine persönliche Einführung und ausführliche Informationen zur Reitweise und auch Ausrüstung. Unsere Pferde sind sehr gut in der Westernreitweise ausgebildet und absolute Geländeprofis. Sie werden über das s. g. "Neck-Reining" am losen Zügel über den Hals dirigiert, reagieren aber auch auf Gewichtsverlagerung. Das Signal zum Wechsel in die Gangarten Trab oder Galopp wird über einen leichten Impuls mit den Schenkeln gegeben. Im Schritt ist kein Treiben (wie beim Englischreiten) erforderlich – unsere Pferde gehen auch so entspannt und fleißig voran. Die Umstellung von der englischen auf unsere Westernreitweise ist einfach und klappt meist schon nach kurzer Zeit.

 

 Mit welcher Ausrüstung wird geritten?

Wir reiten ausschließlich bequeme, für jedes Pferd individuell angefertigte Maßsättel von Christoph Rieser. Dabei handelt es sich um Western- oder Trekkingsättel mit und ohne Sattelhorn. Die praktischen Sättel verfügen über maximale Auflagefläche auf dem Pferderücken für gute Gewichtsverteilung, komfortable Sitzanatomie für den Reiter und kleine Satteltaschen für persönliche Gegenstände (Handy, Kamera, etc.). Jedes Pferd hat individuell angefertigtes Zaum- und Vorderzeug (Brustgeschirr für stabilen Sitz des Sattels im Gelände). Für unterwegs führen wir Aluminium-Wasserflaschen, Verbandstaschen und Notbeschlagszeug mit. 

 

Brauche ich spezielle Reitbekleidung und Reithelm?

Unsere Sättel verfügen über s. g. "Fender", welche die Beine vor direktem Kontakt mit Pferdeschweiß schützen  – Sie brauchen also keine spezielle Reithose mit Besatz. Eine bequeme Trekkinghose oder Jeans ohne störende Innennaht reicht aus. Wichtig ist festes Schuhwerk, welches möglichst die Knöchel umschließt und ausreichend Profil zum sicheren Führen der Pferde ermöglicht. Ideal sind bequeme Trekking- oder Westenboots. Klassische Reitstiefel sind zum Wanderreiten gänzlich ungeeignet. Zusätzlich ist ein Fleecepulli, Weste oder leichte Windjacke sinnvoll, welche einfach am Sattel befestigt werden kann. Reitregenmantel stellen wir, falls erforderlich gerne zur Verfügung. Als verantwortungsbewusste Wanderreiter haben wir uns entschlossen, auch für Erwachsene Reithelmpflicht einzuführen. Wenn Sie keinen eigenen Helm mitbringen, stellen wir Ihnen gerne einen Leihhelm kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen und Ausrüstung-Tipps finden Sie >hier

 

Kann ich auch mit eigenem Pferd an den Ritten teilnehmen?

Gerne können Sie nach Absprache (wir beraten Sie gerne) an allen unseren Ritten mit Ihrem eigenen Pferd (Stute, Wallach) teilnehmen. Auch an den als "ausgebucht" gekennzeichneten Terminen. Ihr Pferd benötigt dann Huf- und Impfschutz und sollte über die nötige Grundkondition verfügen. Eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung ist erforderlich. Ihr Pferd wird bei uns auf einem Wiesenpaddock oder auf Wunsch im Offenstall/Box untergebracht. Rauhfutter oder Gras und Kraftfutter, sowie die Unterbringung sind im Rittpreis enthalten. Durch die Teilnahme von herdenfremden Pferden steigt für uns der Aufwand für die Unterbringung und die Verantwortung. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir keinen Nachlass auf unsere ausgeschriebenen Preise gewähren.

 

Finden die Ritte bei jedem Wetter statt?

"Prinzipiell gibt es kein schlechtes Reitwetter – nur schlechte Reitbekleidung". Wir reiten i. d. R. auch bei ungünstiger Witterung. Passende Reitregenmäntel, welche auch die Beine, Sattel und Gepäck schützen, stellen wir kostenlos zur Verfügung. Ausnahmen, bei denen wir auch mal kurzfristig einen Ritt absagen müssen sind extreme Hitze, vorhersehbar schwere Unwetter und Gewitter, sowie Sturm (im Wald kann dann verstärkt Astbruchgefahr bestehen). Wir stimmen uns bei Bedarf zeitnah mit Ihnen ab.

 

 

... zur Buchung

Wie buche/reserviere ich einen Ritt?

Suchen Sie sich einen passenden Termin aus unserem >PROGRAMM 2017 aus. In der rechten Spalte des jeweiligen Termins sehen Sie, wieviele Pferde noch für den Ritt frei sind. Darunter finden Sie den Link zu unserem >BUCHUNGS- UND ANFRAGEFORMULAR – nutzen Sie dieses am besten. Sie erhalten so bald wie möglich eine Bestätigung Ihrer Reservierung per E-Mail (E-Mail-Adresse unbedingt angeben). Bitte geben Sie für direkte Rückfragen Ihre Telefonnummer im Formular an. Falls Sie für mehrere Reiter buchen, geben Sie bitte auch deren Namen und nach Möglichkeit persönliche Informationen (Alter, Körpergröße, Gewicht, Reiterfahrung, gewünschte Verpflegung) im Feld "Nachricht" an. Sie erleichtern uns damit die Planung der Ritte und Zuordnung der Pferde erheblich.

Wie zahle ich den Ritt?

Für Halbtages- und Tagesritte ist keine Anzahlung erforderlich. Bezahlen können Sie nach dem Ritt in bar oder per Überweisung. Sie erhalten einen entsprechenden Beleg mit unserer Bankverbindung. Bei mehrtägigen Ritten bitten wir um eine Anzahlung in Höhe von 50% des ausgeschriebenen Rittpreises. Diesen Betragen halten wir uns für die verbindliche Zimmerreservierung vor, falls Sie den Ritt kurzfristig stornieren. Sie erhalten zeitnah eine entsprechende Information über den Betrag und unsere Bankverbindung per E-Mail mit der Bitte um Überweisung. Der Restbetrag ist nach dem Ritt fällig und kann vor Ort in bar oder per Überweisung beglichen werden. Eine Zahlung per Kredit- oder ec-Karte bei uns ist leider nicht möglich.

 

Was ist, wenn ich eine Buchung storniere?

Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, falls Sie nicht an dem gebuchten Ritt teilnehmen können. Wir bemühen uns dann, noch einen Gast, bzw. Reiter für das freigewordene Pferd und Zimmer zu finden. Alternativ können Sie natürlich auch eine teilnehmende Person vorschlagen. Sollten wir Ihre Reservierung nicht bis zu dem Termin belegen können, behalten wir die Anzahlung in Höhe von 50% des Rittpreises (bei mehrtägigen Ritten) als Stornierungsgebühr ein, da wir ansonsten selbst für die Zimmerkosten aufkommen müssen.

 

Was ist, wenn ein Ritt abgesagt wird?

Wir behalten uns vor, Ritte unter bestimmten Umständen auch kurzfristig abzusagen. Z. B. bei nicht erreichter Mindest-Teilnehmerzahl, vorhersehbar extremen Wetterverhältnissen (Unwetter, Sturm, Hitze), Krankheit/Verletzung von Rittführung oder Pferd. Bereits geleistete Anzahlungen werden dann natürlich rückvergütet oder für einen alternativen Termin gutgeschrieben. Ein darüber hinaus gehender Anspruch kann nicht geltend gemacht werden.

 

 

 

 

WANDERREITEN IM SPESSART

Doris und Burkhard Mahlmeister

Rothengrund 21a

63776 Mömbris

Tel 0 60 29 - 99 52 63

Mobil 0 173 - 8 25 20 60

INFO@WANDERREITEN-SPESSART.DE

Geprüfter Wanderreitbetrieb und Mitglied
der Deutschen Wanderreiter-Akademie

Wir unterstützen als Fördermitglied den WWF

Wir sind Mitglied der VFD Bayern

Wir sind persönliches Mitglied der FN